Astrid Falkenroth - Oel u. Portraitmalerin

Am 24.12.1959 wurde ich in Hagen in Westfalen als Tochter von Friedrich und Ruth Pahnke geboren, ich bin also ein Heiligabendkind. Schon als junges Mädchen habe ich leidenschaftlich gerne gemalt, aber auch gebastelt und Handarbeiten ausgeführt. Meine Fantasie war schon immer sehr groß und meine selbst ausgedachten Geschichten fanden schon in der Grundschule bei meinen Mitschülern, aber auch bei meinen Lehrern sehr grossen Zuspruch. Als ich 17 Jahre alt war, lehrte mich eine Designerin besser zu malen und mehr "Feinschliff" in meine Bilder zu bekommen. 1984 heiratete ich meinen Ehemann Thomas Falkenroth. Durch die Geburt unserer Kinder habe ich lange Zeit als Künstlerin pausiert, vor ca. fünfzehn Jahren begann ich aber wieder mit dem Malen. Im Jahre 2002 lernte ich den studierten Heimatmaler Dieter Däbel kennen, D.Däbel studierte an der renomierten Kunsthochschule (Städelschule) in Frankfurt am Main, durch ihn habe ich nochmals viel dazu lernen können, mein Malstil prägte sich hierdurch in der Portraitmalerei sehr aus.

Im Jahr 2004 war es dann endlich soweit, erste kleinere Ausstellungen folgten, und im November 2004 durfte ich meine Bilder im Leeraner Einrichtungshaus Konken für 3 Wochen ausstellen. Hier stellen jedes Jahr ca. 40 Künstler(innen) aus dem gesamten norddeutschen Raum aus, für heimische Bürger ist diese immer wiederkehrende Ausstellung bei Konken also schon ein Begriff.

Von 2004 bis Dezember 2013 habe ich immer mal kleinere Ausstellungen besucht, wo ich einige meiner Werke hier im ostfriesischen Raum bzw. Friesland, Oldenburg austellen durfte. Ein Treffen mit Otto 2004 in der Nordseehalle, oder mit Karl Dall 2005 im neuen Theater in Emden, gehörten auch dazu. Gesondert findet man den Artikel und Fotos unter dem Menüpunkt "Presse" in der Navigation dieser Webseite.